Dobrzen Wielki (Groß Döbern) – Polen

Pressegespraech2017-04-12

Artikel im „Gießener Anzeiger“ am 12.04.2017

 

Die Gemeinde Dobrzen Wielki  liegt im zentralen Teil der Woiwodschaft Opole (Oppeln), im nordöstlichen Teil des Landkreises Opole. Die Großgemeinde besteht aus 9 Ortschaften, von denen  4 an der Oder liegen. Die Kreisstadt Opole ist 13 km Oder-aufwärts entfernt, Wroclaw (Breslau) ca. 60 km Oder-abwärts.

Die Gesamtfläche der Gemeinde beträgt  von 9150 ha (wovon 3300 ha von Wald bewachsen sind) und  wird von 13 738 Einwohnern bewohnt.

Das Gebiet der Gemeinde gehört zu einem der wärmsten in Polen. Zu den typischen Merkmalen der Gemeinde zählen: das Vorherrschen ozeanischer Einflüsse, geringere Temperaturschwankungen  als im Durchschnitt, früher Frühling, langer Sommer, leichter und kurzer Winter, in Richtung Zentrum des Landes schwindende Regenfälle.

Der Fluss Oder ist der wichtigste Wasserlauf, der von der südöstlichen in die nordwestliche Richtung fließt. Auf dieser Strecke ist die Oder schiffbar und wird für den Wassertransport genutzt. Die höchsten Wasserstände verzeichnet die Oder in den Zeiträumen Februar-März und Juli-August, die niedrigsten hingegen für den Zeitraum September-Oktober. Innerhalb des Gebietes der Gemeinde Dobrzen Wielki wurde während der Flut im Juli 1997 das gesamte Odertal in mehrere Kilometer Entfernung vom Flussbett überflutet.

Dobrzen Wielki  ist eine Gemeinde, in der die Dominanz der Industrie sichtbar ist. Die größten Betriebe sind  das Kraftwerk, die Gipskartonplattenfabrik , die Werft sowie mehrere Produktionsbetriebe, Baufirmen und staatliche Wälder. Stark entwickelt sind auch das Kleingewerbe, die Dienstleistungen, der Handel und die Gastronomie. Aber auch eine beeindruckende Natur mit großen Wiesen und Feldern, viel Wald und einigen Seen gehört zum Gemeindegebiet.